Schreinerei Jakobs präsentiert sich auf der Einbruchschutzmesse

Die Experten (nicht nur) für Sicherheitsfragen: das Team der Schreinerei Jakobs. Wir waren bei der diesjährigen EINBRUCHSCHUTZMESSE vom 01.09.2018 – 02.09.2018 in der Stadthalle Bad Godesberg – Bonn. Hier ein kleiner Bericht zu den beiden spannenden Tagen rund um das Thema Sicherheit:

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie kommen nach Hause und finden eine durchwühlte Wohnung vor. Bargeld, Laptop, wertvolle Schmuckstücke und unersetzliche Erinnerungsstücke sind gestohlen. Ein Szenario, das sich niemand wünscht, das aber leider immer mehr traurige Wirklichkeit wird. Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt rasant. Mit unangenehmen Folgen für die Opfer. Denn ein Einbruch bedeutet nicht nur einen finanziellen Schaden. Viel schlimmer wiegt oft die psychische Belastung, wenn man sich in seinen eigenen vier Wänden nicht mehr sicher fühlt.

Die gute Nachricht: die Täter scheitern bei vier von zehn Einbruchsversuchen. Vorbeugen lohnt sich also besonders. Welche Maßnahmen hier besonders wirksam sind, weiß Christian Jakobs, Inhaber der Schreinerei Jakobs GmbH. Der Schreinermeister und sein Team sind Spezialisten in Fragen der Sicherungstechnik. Als Mitglied des Netzwerkes „Zuhause sicher“ ist der Betrieb bei der Kriminalpolizei als Fachfirma gelistet, die exakt nach sicherheitstechnischen und polizeilichen Vorgaben arbeitet. Das Netzwerk verbindet Partner aus den unterschiedlichsten Bereichen. Polizeibehörden, Handwerksbetriebe, Handwerksorganisation, Architekturbüros sowie Unternehmen aus Industrie, Handel und Versicherungswirtschaft arbeiten gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern für einen wirkungsvollen Einbruchschutz. Wie der aussehen kann, demonstrierten die Fachleute der Schreinerei Jakobs eindrucksvoll bei der diesjährigen Einbruchschutzmesse.

„Häufig wird es den Einbrechern viel zu einfach gemacht. Im Schnitt wird in Deutschland alle drei Minuten eingebrochen. Gekippte Fenster oder nicht verschlossene Terrassen- und Haustüren sind ein großes Problem. Da haben Langfinger leichtes Spiel. Schaffen sie es jedoch nicht, innerhalb von drei Minuten einzudringen, lassen sie meistens davon ab“ erklärt Christian Jakobs. Genau hier setzt effektiver Einbruchsschutz an. Die Beratung geschieht in Kooperation mit der Polizei und ist sehr individuell. „Jeder hat ein anderes Sicherheitsbedürfnis. Wir erklären den Interessenten daher anhand ihrer persönlichen Situation, wie sie ihr Zuhause besser schützen können. Jedes Haus, jede Wohnung hat individuelle Besonderheiten“, sagt Jakobs. Er schaut sich vor allem die Fenster an und empfiehlt z.B. einbruchhemmendes Glas, eine Pilzkopfverriegelung und abchließbare Fenstergriffe Die Beratung umfasst sowohl die nachträgliche Sicherungen an vorhandenen Elementen, als auch die Erneuerung von Fenster- und Türanlagen.

Mit dem Verlauf der Einbruchschutzmesse war Christian Jakobs sehr zufrieden. „Das Interesse der Besucher war sehr groß und wir konnten viele informative Gespräche führen“ berichtet der Schreinermeister. Sein Angebot: „Wir beraten Sie gerne in Sachen Einbruchsicherung an Fenstern und Türen auch bei Ihnen zuhause. Fordern Sie uns zu einem kostenlosen Ortstermin an. Wir finden für jeden Anspruch und jede Wohnsituation die passende Lösung.“